Entenbrust mit Rosenkohl und Kartoffelpüree

RezeptLesezeit: 2:00 min.

Ente gehört für Sie zum Weihnachtsschmaus dazu? Kein Problem – mit dieser leichten Variante einer Entenbrust.

Symbol für Zubereitungszeit

90:00 min.

Symbol für Schwierigkeit

schwer

Zutaten
für 4 Personen

400 g Entenbrust
100 g Wildpilze
600 g Rosenkohl
1 TL Rapsöl
1 TL Tomatenmark
1 TL Mehl
1/8 l Gemüsebrühe oder Geflügelfond
1 EL gehackter Rosmarin
4 kleine Zweige Rosmarin zur Dekoration
50 ml Sahne
Salz, Pfeffer

Für das Kartoffelpüree
750 g Kartoffeln
200 ml Milch
Salz
1 EL Butter
1 EL Petersilie

Zubereitung

Den Rosenkohl waschen, putzen und vierteln. In wenig Salzwasser etwa 15 Minuten garen. Den fertigen Rosenkohl abgießen und beiseitestellen. Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser 15 bis 20 Minuten weich kochen. Die Kartoffeln abschütten, Milch dazugießen und alles mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Salz dazugeben, nochmals verrühren und zum Schluss einen Esslöffel Butter dazugeben. Vor dem Servieren mit der Petersilie bestreuen.

In der Zwischenzeit die Pilze waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Entenbrust auf der Hautseite leicht über Kreuz einritzen und in sehr wenig Öl einige Minuten anbraten, bis die Haut knusprig braun ist. Dann wenden und auf der Fleischseite nochmals fünf Minuten bzw. bis zur leichten Bräunung braten. Die Entenbrust aus der Pfanne nehmen und in Alufolie ruhen lassen.

Ernährungskurse

Finden Sie einen Kurs in Ihrer Nähe.

Für die Sauce das Tomatenmark zum Bratensaft geben und kurz anschwitzen lassen. Das Mehl darüberstäuben und unter Rühren ebenfalls kurz anschwitzen lassen. Die Gemüsebrühe unter Rühren dazugeben. Anschließend die Pilze und den Rosenkohl dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Die Sahne dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Rosmarin abschmecken.

Entenbrust aus der Alufolie nehmen, in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Kartoffelpüree und der Rosenkohl-Pilzsauce auf vier Tellern anrichten. Sofort servieren.

Tipp: Die Haut der Ente enthält viel Fett. Wer Kalorien einsparen will, kann die Haut entfernen, die Brust in Streifen schneiden und anschließend in Öl anbraten.

Figurfreundlich weil...

  • Die Sauce enthält nur wenig Sahne (unbedingt abmessen!), dafür Tomatenmark und Kräuter als Geschmacksgeber.
  • Die Gemüse- und Kartoffelpüree-Portionen sind dafür großzügiger kalkuliert, sie sind fettarm.
  • Ente mit Haut ist relativ fett, daher sollte die Fleischmenge eher klein kalkuliert sein (100 g pro Person). Wer sehr auf die Figur achtet, sollte die Haut entfernen.

Nährwerte pro Portion ca.:
536 kcal (Kalorien), 2223 kJ (Kilojoule), 31 g Eiweiß, 26 g Fett, 39 g Kohlenhydrate

Letzte Änderung: 17.01.2019