Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Piloxing: Schlag auf Schlag zum Traumkörper

ArtikelLesezeit: 3:00 min.
Gruppe in Fitnessstudio macht Schattenboxen.

Bildnachweis: © wdv / Jan Lauer

Wenn Sie gerne Boxen, Ihnen dabei aber das Intervalltraining fehlt, dann ist Piloxing genau das Richtige für Sie: Die Sportart ist eine Mischung aus Pilates und Boxen und trainiert den ganzen Körper.

Es wird geboxt und gekickt – kraftvoll, schnell, schweißtreibend. Anschließend folgen langsame und ästhetische Pilates-Übungen, die allerdings nicht minder anstrengend sind. Schließlich kommen noch Tanzeinlagen hinzu, begleitet von spezieller Piloxing-Musik. Die verschiedenen Phasen wechseln sich während des Trainings regelmäßig ab und manchmal vermischen sie sich auch.

Zwei Menschen beim Nordic Walking auf einem Schotterweg, Ausschnitt Füße mit Wanderschuhen.

AOK-Kurse vor Ort

Kommen Sie in Bewegung!

Piloxing ist ein Training für den ganzen Körper: Es verbrennt Fett, baut Muskeln auf, formt und strafft – von den Zehen bis in die Fingerspitzen. Gleichzeitig stärken Sie mit diesem Training das Herz-Kreislauf-System. Sie trainieren Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit durch Elemente aus dem Fitness-Boxen. Die Übungen, die unter dem Einfluss von Pilates stehen, kräftigen die tiefer liegenden Muskelgruppen, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen. Das verbessert nicht nur das allgemeine Körpergefühl, sondern schult auch Koordination und Gleichgewicht. Die Tanzeinlagen zu Charthits ohne Gesang wirken schließlich motivierend und sorgen für gute Laune.

Außer bequemer Sportkleidung brauchen Sie für Piloxing nicht viel. Noch nicht einmal Schuhe, da Piloxing barfuß ausgeübt wird. Dafür kommen spezielle Handschuhe zum Einsatz, die mit je 300 Gramm Granulat gefüllt sind. Sie verstärken den Muskelaufbau in den Armen.

Entwickelt hat das Intervall-Training Piloxing die Schwedin Viveca Jensen. Als Profi-Tänzerin, Personal- und Pilates-Trainerin sowie Amateur-Boxerin erfand sie Piloxing mit dem Ziel, nicht nur die allgemeine Fitness, sondern darüber hinaus die körperliche und mentale Stärke zu verbessern. Dieser wahre Alleskönner kommt auch in Hollywood gut an. Dort hat der Trendsport zahlreiche prominente Anhänger, wie etwa Schauspielerin Kirsten Dunst. Kein Wunder: Immerhin werden mit einer Stunde Piloxing bis zu 600 Kalorien verbrannt.


Letzte Änderung: 06.12.2019