Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Was ist die Käseschmiere?

Frage der WocheLesezeit: 1:00 min.

Bildnachweis: © wdv / Michael Völler

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Was ist die Käseschmiere?

Expertenbild

Die Expertin zum Thema

Wibke Fishman

Examinierte Krankenschwester und Fach­kranken­schwester für Psychia­trie
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Käseschmiere ist eine weißliche, antibakteriell wirkende Schicht, die die Haut von Säuglingen bei der Geburt bedeckt. Der Name rührt daher, weil die „Vernix caseosa“ ein wenig an Käse erinnert.

Schon während der Schwangerschaft beschützt die Käseschmiere, die aus einer Talgdrüsenschicht besteht, das Ungeborene. Sie bildet sich etwa um die 17. Schwangerschaftswoche und schützt die Haut des Fötus vor der Austrocknung. Während der Geburt hat sie weitere wichtige Funktionen: Das Baby gelangt besser durch den Geburtskanal, seine Haut ist währenddessen vor Infektionen geschützt und es kühlt nach der Geburt dank der Käseschicht nicht so schnell aus.

Ist Ihr Baby auf der Welt, sollte die Käseschmiere auf seiner Haut nicht abgewaschen, sondern sanft einmassiert werden, da es kaum eine bessere Pflege für die Babyhaut gibt.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 09.12.2019