Warum ist Ozon schädlich?

ArtikelLesezeit: 0:30 min.
Junges Paar am Strand unter einem Sonnenschirm.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Hermann

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Warum ist Ozon schädlich?

Expertenbild

Die Experten zum Thema

AOK Clarimedis

Die Gesundheitsberater

Ozon gelangt mit der Atemluft in die Tiefen der Lunge und reizt hier die Schleimhäute. Dies begünstigt entzündliche Prozesse und kann sich dann mit Husten und Atembeschwerden äußern.

Ozen, wie der Dreifach-Sauerstoff O3 auch genannt wird, bildet sich in der Stratosphäre und baut dort eine Schutzschicht gegen UV-Strahlung auf. Besonders gefährlich ist er für Kinder und Ältere sowie Menschen mit Asthma, Bronchitis und Allergien, weil sich die Luftwege zusätzlich verengen. Aus Sauerstoff, Abgasen und Schadstoffen in der Luft kommt es im Sommer bei langanhaltend hohen Temperaturen auch in niedrigen Luftschichten zu einer erhöhten Bildung – besonders in der hellen Nachmittagszeit. Nachts fallen die Werte wieder ab. Ozonkonzentrationen von mehr 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gelten als Grenzwert. Ab 240 Mikrogramm besteht Ozonalarm.

Frau joggt über eine Wiese mit hohem braunem Gras.

„Lebe Balance“

Das AOK-Angebot für Ihr inneres Gleichgewicht.

Kinder, ältere Menschen und chronisch Kranke sollten sich deshalb bei hohen Temperaturen schonen und sich – besonders, wenn sie Beschwerden haben – nicht draußen aufhalten. Empfindliche Menschen können außerdem mit Kopfschmerzen und einer Abnahme der Leistungsfähigkeit reagieren.

Vermeiden Sie bei erhöhten Ozonwerten körperliche Anstrengungen und Konditionssportarten. Verlegen Sie zum Beispiel Joggen und Radfahren möglichst auf die frühen Morgenstunden, wenn die Konzentration geringer ist. Auch das Lüften von Räumen ist morgens günstiger als am Abend.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 15.07.2019

Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!