Was hilft bei Völlegefühl?

Frage der WocheLesezeit: 1:00 min.
Foto: Bauch einer Frau

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Was hilft bei Völlegefühl?

Expertenbild

Die Expertin zum Thema

Wibke Fishman

Examinierte Fach­kranken­schwester für Psychia­trie
ServiceCenter AOK-Clarimedis

In der Vorweihnachtszeit und an den Festtagen selbst kommt oft üppiges Essen auf den Tisch. Die Folge: Völlegefühl. Doch was tun gegen den vollen Magen? Eigentlich hilft da nur eins: kleine, fettarme und ballaststoffreiche Mahlzeiten.

Bei einer vollgedeckten Weihnachtstafel bleibt dieser Vorsatz jedoch meist graue Theorie. Statt dessen betreibt man Schadensbegrenzung. Viele greifen daher nach dem Schlemmen zum Schnaps, um die Verdauung anzuregen. Leider hilft dies nur wenig. Zwar sorgt Alkohol kurzfristig für eine gesteigerte Durchblutung im Verdauungstrakt, letztlich hemmt Hochprozentiges aber die Fettverbrennung, da bevor es an die Verbrennung der Nahrungsfette geht, erst einmal der Alkohol verwertet wird.

Junge Frau hält einen Apfel in der Hand.

Fragen zur Ernährung?

AOK-Experten beraten Sie im Forum.

Sinnvoller sind folgende Maßnahmen gegen Völlegefühl:

  • Bewegung! Machen Sie einen Verdauungsspaziergang!
  • Trinken Sie Tee mit verdauungsfördernden Kräutern. Besonders hilfreich sind Kümmel, Thymian und Anis.
  • Massieren Sie Ihren Bauch in kleinen kreisenden Bewegungen im Uhrzeigersinn rund um den Bauchnabel. Einen unterstützenden Effekt hat diese Massage, wenn Sie dazu Kümmelöl verwenden.
  • Wärme! Vielen Menschen hilft lokal verabreichte Wärme, zum Beispiel durch ein Kirschkern- oder Kräuterkissen, nicht zu heiße Wärmflaschen oder feuchtwarme Auflagen.

AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 20.12.2015