Abonnieren Sie den vigo-Newsletter. Wir halten Sie zu allen interessanten Gesundheitsthemen auf dem Laufenden!

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Sind Sonnenstrahlen im Frühling weniger gefährlich für meine Haut als im Sommer?

Frage der WocheLesezeit: 0:30 min.
Junge Frau mit verspiegelter Sonnenbrille vor einer grünen Hecke.

Bildnachweis: © wdv / Oana Szekely

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Sind Sonnenstrahlen im Frühling weniger gefährlich für meine Haut als im Sommer?

Expertenbild

Der Experte zum Thema

Bernhard Schlüter

Exami­nierter Kranken­pfleger
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Leider nein. Die Frühlingssonne kann Ihrer Haut genauso schaden wie die Sommersonne. Der Grund: Unsere Haut ist nicht mehr an intensiveres Sonnenlicht gewohnt. Die Lichtschwiele – also die Verdickung der Haut, die durch UV-B-Strahlen entsteht – hat sich während des Winters verringert.

Für den Eigenschutz der Haut ist außerdem das Pigment Melanin wichtig. Der Farbstoff legt sich um die Zellen und schützt sie so vor der schädlichen UV-Strahlung. Melanin ist also der Grund, weshalb sich unsere Haut im Sommer bräunt. Es wird in den tieferliegenden Hautschichten produziert. Da wir im Winter weniger Sonne abbekommen, wird auch weniger Melanin produziert.

Ältere Frau untersucht die Haut an ihrer Schulter.

Hautkrebs erkennen

Die AOK zahlt das Screening ab 18.

Bis unser körpereigener Schutz gegen die Sonne wieder aufgebaut ist, braucht es etwas Zeit. Daher bekommen wir im Frühling besonders schnell einen Sonnenbrand. Außerdem ist die Ozonschicht im Frühling dünner als während der Sommermonate. UV-Strahlen können so einfacher in die Atmosphäre eindringen und unserer Haut schaden.

Unser Fazit: Wenn Sie sich an der frischen Luft aufhalten, sollten Sie bereits im Frühling auf ausreichenden Sonnenschutz achten. Besondere Vorsicht ist bei Kindern und hellhäutigen Menschen geboten.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 1 265 265

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 1 265 265.

Letzte Änderung: 28.04.2021