Was ist ein Non-Hodgkin-Lymphom?

Frage der WocheLesezeit: 1:00 min.
Ärztin tastet den Hals einer jungen Frau ab.

Bildnachweis: © wdv / Olaf Georg Hermann

Unsere Clarimedis-Experten nehmen jedes Jahr bis zu einer halben Million Anrufe entgegen. Häufig gestellte Gesundheitsfragen beantwortet das Expertenteam in unserer Rubrik „Frage der Woche“.

Diese Woche: Was ist ein Non-Hodgkin-Lymphom?

Expertenbild

Der Experte zum Thema

Bernhard Schlüter

Exami­nierter Kranken­pfleger
ServiceCenter AOK-Clarimedis

Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) ist eine Sammelbezeichnung für bösartige Erkrankungen des Lymphgewebes. Anders als beim Hodgkin-Lymphom lassen sich die typischen Hodgkin-Zellen nicht nachweisen. Die Unterformen des Non-Hodgkin-Lymphoms verlaufen unterschiedlich aggressiv.

Symptome

Männer sind laut Statistik häufiger vom Non-Hodgkin-Lymphom betroffen als Frauen. Ein Patient bemerkt meist zuerst schmerzfrei vergrößerte Lymphknoten, ohne dass eine Begleiterkrankung, wie zum Beispiel eine Entzündung, vorliegt. Im weiteren Verlauf kann deutlicher Leistungsabfall, erhöhte Infektanfälligkeit, Nachtschweiß, Fieber oder Gewichtsverlust auftreten.

Drei Frauen halten sich im Arm und lachen.

JaVita-Patienten-Begleitservice

Unterstützung für Krebspatienten.

Diagnose

Um die Diagnose zu stellen, werden sowohl Gewebeproben entnommen als auch Blutuntersuchungen und bildgebende Verfahren wie CT, Röntgen und Ultraschall durchgeführt.

Behandlung

Das Non-Hodgkin-Lymphom wird, je nach Form, mit Chemotherapie, Bestrahlung oder (selten) einer Stammzelltransplantation behandelt. Es ist im Allgemeinen gut heilbar, die Prognose hängt jedoch von der Unterform der Erkrankung ab.


AOK-Clarimedis – kompetente Informationen am Telefon: 0800 0 326 326

Das telefonische ServiceCenter AOK-Clarimedis ist für Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und -pflegern, Ernährungsberatern und Versicherungsexperten gibt kompetente Auskünfte zu den Themen Medizin und Versicherung.

Sie erreichen AOK-Clarimedis rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800 0 326 326.

Letzte Änderung: 04.03.2018